Terrassen

Unsere Leistungen beinhalten auch die Verlegung von Terrassenplatten aus Beton oder Keramik als auch Terrassendielen aus Holz oder WPC

7_1 Terrassenplatten aus Beton:

Terrassenplatten aus Beton sind der Klassiker unter den Terrassenbelägen. Die Platten sind in der Regel ca. 40/40/4 cm groß und äußerst langlebig. Die Palette reicht von einfachen grauen Platten bis hin zu hochwertigen farbigen Platten mit schmutzabweisender Oberfläche. Die Platten werden in Kies oder auf Stelzlagern verlegt.

Terrassenplatten aus Feinsteinzeug:

Terrassenplatten aus Feinsteinzeug sind im Outdoor-Bereich nicht ohne Grund äußerst beliebt: Sie erhalten eine hohe ästhetische Wertigkeit durch die Kombination aus natürlich wirkenden Optiken (z.B. Holz, Stein oder Beton) und flexiblen Formaten (z.B.  quadratisch, rechteckig , Großformate). Die Platten sind größer als Betonplatten aber nur ca. 20mm dick. Gerade im Terrassenbau kommt es an Türen immer wieder zu Problemen an der Anschlusshöhe.

 

r_trimpin_1 Terrassendielen mit WPC:

WPC (Wood-Polymer-Composite) erfüllt schon heute die technischen und ökologischen Anforderungen von morgen. WPC ist äußerst langlebig, splitterfrei und zugleich nachhaltig, was völlig neue Anwendungsmöglichkeiten schafft.

Das Material wird ca. zu 70% aus heimischem Holz mit einem umweltfreundlichen Polymer in Deutschland hergestellt. Dieser Aufbau macht es zum einen umweltverträglich, zum anderen extrem widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse, wie Sonne, Regen oder Schnee. Dabei ist es pflegeleicht und sowohl optisch als auch haptisch kaum von echtem Tropenholz zu unterscheiden.

Terrassendielen aus Holz:

Ein Terrassenboden aus Holz ist warm und natürlich und in vielen Sorten und Farben erhältlich. Aus den heimischen Wäldern sind Eiche, Esche und Fichte die Klassiker. Durch die thermische Behandlung von Hölzern  ist Thermoholz der  umweltfreundliche Ersatz zu Tropenhölzern mit einer hervorragenden Ökobilanz. Insektenresistenz, Dimensionsstabilität, dunkle trendige Farbtöne und geringes Quell- und Schwindverhalten sind das Ergebnis. Ebenfalls aus Mitteleuropa stammt Douglasie, ein unbehandeltes Nadelholz, das leicht zu verarbeiten ist, ein gutes Preis-Leistungsverhältnis aufweist und optimale statische Eigenschaften hat. Wer es exotischer mag, der kann sich für tropische Harthölzer wie Bangkirai oder Mukulungu entscheiden. Diese haben eine hohe Haltbarkeit und Resistenz gegen Pilzbefall.

 

Holzterrasse